D-ESRF – nach ca. 25 Jahren – sie lebt wieder

Bereits am letzten Wochenende erwachte die ESRF aus ihrem jahrzehntelangen Schlaf.

Nach Überprüfung aller Elektrik und des Sternmotors konnte ein Anlassversuch gewagt werden.

Und wie ist es ausgegangen? Natürlich gut.

Damit ist ein weiterer Schritt zur Inbetriebnahme gemacht worden. Schritt für Schritt geht es voran.

Hier die Bilder:

Von links nach rechts: Manne Rawolle, Urgestein Agrarflug-Mechaniker, Frank Schönherr , ehem. FF im AF , Besitzer der ESRF , Dirk Pudack , Airbus- Techniker , Hubert Kunze , ehem. Technischer Prüfer IF, AF – zuletzt Staffelleiter Erfurt

 

… nach ca. 25 Jahren Standzeit

 

Und mit diesem Beitrag verabschieden wir uns ins Wochenende!

Wir wünschen allen unseren Lesern hier ein schönes Wochenende und an der ESRF bleiben wir natürlich dran!

Dank auch an Frank Schönherr für die Infos / Material und das ein Stück Geschichte, speziell der Agrarflug wiederbelebt wird.

3 Replies to “D-ESRF – nach ca. 25 Jahren – sie lebt wieder”

  1. Hallo Kollegen vom Betriebsteil Süd,

    sehr schön daß freut uns sehr, wenn Ihr hilfe braucht bei ersatzteilen oder fliegerischer Einweisung könnt Ihr Euch jeder Zeit im Betriebsteil West melden.

  2. Super, vielen Dank Roland. ❗️
    Kannst Du schon sagen , ob es dieses Jahr in Gardelegen ein Flugplatzfest gibt ❓ Wenn ja, was ihr da alles vorhabt .
    Bezüglich Deines Angebot für Ersatzteile komme ich sehr gern drauf zurück.
    Ich mache grad meine Fluglizenz neu – wegen der langen Pause von über 20 Jahren muß ich leider von vorne anfangen 🤷🏼‍♂️.
    Aber auch für die fliegerische Einweisung auf der Z37-2 komme ich gerne zu Euch,

  3. Herzlichen Dank an alle Macher von
    Agrarfugonline und vom Agrarflugmuseum in Kyritz. Besonders an Martina Bauer ,und Rainer Krüger ,die uns ermöglicht haben im Archiv zu stöbern und wir haben tatsächlich einige Schätze gefunden, die für das Projekt
    ESRF sehr wertvoll sind.
    Danke meinem Freund Hubert für seine Unterstützung! Es war ein sehr schöner Tag in Kyritz. Wir sind wieder ein Stück weiter gekommen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.