Renovierung in Kyritz 2021

Heute möchte ich Euch gern wieder mit Nachrichten aus Kyritz versorgen. Im Museum wird der Malerpinsel geschwungen. Das konnte natürlich erst in Angriff genommen werden nachdem der angrenzende Hangar vom Dach her in Ordnung gebracht wurde und die Schäden beseitigt waren. Die ESSX muss die Stellung halten. Das wäre ein zu grosser Aufwand gewesen und sein wir mal ehrlich, eigentlich auch nicht nötig. Alles andere ist im Hangar verteilt. Aber schaut Euch das auf den folgenden Bildern gern selbst an. Man sagte mir das weiterhin in der Woche geöffnet ist. Ach ja, warum renoviert man noch und gestaltet um? Weil man auch vielleicht mehr Platz braucht! Und damit liegen wir richtig. Demnächst mehr!

Kyritz im August 2021

Letzten Samstag war es soweit. Der Förderverein Agrarflug in Kyritz feierte mit einem Jahr Verspätung (Corona bedingt) sein 10-jähriges Bestehen. Vielen Dank auch, das ich wieder einige der Agrarflieger treffen durfte. Da man ja nun schon einige kennt, macht das Wiedersehen extrem Spaß! Ansonsten super Programm. Erst gab es noch ein Oldtimerrennen mit überwiegend Java Motorrädern. Dann kam ein Überraschungsgast. Eine PZL M21. Der Pilot zeigte bereitwillig seine Maschine was unsere Agrarflieger natürlich zur Weiterbildung nutzten. Dann gab es noch die angekündigte Buchlesung. War eine sehr spannende Kiste rund um den Flugverkehr in der ehemaligen DDR und Fluchten in die BRD. Nicht zu vergessen Lutz Richter, der seine Fesselflugmodelle im Hangar präsentierte. Das sind auf den Bildern mit der Z37 weiterlesen…

Förderverein Agrarflug Kyritz am 14.08.2021

  Haben gute Infos für unsere Leute der Interflug / Agrarflug bzw. die Freunde / Unterstützer des Agrarflugs. in Kyritz! Corona hat ja die Möglichkeit genommen, eine Feier anlässlich des 10 jährigen Bestehens unseres Fördervereins Agrarflugs 2020 zu veranstalten. Ein klein wenig möchte das  dieser Tag nachholen. Dazu laden wir alle Flug- oder Technikbegeisterte ein. Der Eintritt im Museum ist natürlich an diesem Tag frei. Zunächst wird gegen 12:00 Uhr eine Motorrad Ralley des Kyritzer Java Clubs zur ersten Rast hier auf dem Flugplatz eintreffen. Gegen 13:00 startet die Ralley zur 2 Runde und wird ca. um 15:00 Uhr zur Siegerehrung wieder auf dem Flugplatz erwartet. (Bisher 40 Teilnehmer gemeldet) Um 13:30 Uhr wird der Autor des Buches „Der Überwachte weiterlesen…

Neues vom Agrarflugmuseum in Kyritz

Die Arbeiten am Dach sind zum Glück erfolgreich abgeschlossen und damit auch Geschichte. Die Exponate finden sich in der schützenden Halle so langsam alle wieder ein. im folgenden ein paar Bilder zum Stand. Der Beladekran will noch etwas die Aussicht genießen 😉  Er kommt aber auch bald wieder rein. Der Durchbruch ist fertig. Man kann jetzt vom Museum her in den Hangar direkt rein. Also auch bei schlechtem Wetter eine Lösung. Seht selbst:

Agrarflugmuseum Kyritz – NEWS

Wir haben wieder Neuigkeiten aus unserem Agrarflugmuseum in Kyritz zu melden. Die Dacharbeiten am Hangar sind fast abgeschlossen. Derzeit müssen aber noch Arbeiten mit der Bühne ausgeführt werden. Hier mal ein kurzer Auszug von dem Artikel auf der Webseite: Im Moment haben wir noch Abschlussarbeiten am Dach des Hangers. Da dort noch mit der Hebebühne rangiert werden muss würde es keinen Sinn machen, die Exponate dort zu platzieren. Den ganzen Artikel und mehr vom Museum findet man hier:  Agrarflugmuseum Kyritz

Agrarflug im Museum – Heute Z-37 in Merseburg

Unsere neue lockere Serie hier! Ich werde verschiedene Museen / Orte vorstellen an denen Agrarflugtechnik zu finden ist. Mal sehen was so zusammenkommt. Heute fangen wir mit der Z-37 in Merseburg an. Los geht´s! 2017 stand wieder ein Besuch im Technikmuseum Merseburg an. Dort ist die Z-37 D-ESRF zu finden. Da sie in einer Halle steht und somit den Wetterunbilden nicht ausgesetzt ist kann man einen sehr guten Erhaltungszustand feststellen. Rundherum befinden sich noch weitere Bodengeräte. Die Maschine kann super betrachtet werden und man kommt fast überall auch näher ran.   Super wäre es wenn Ihr noch weitere Standorte mit Bildern für mich hättet. Ich kann ja auch nicht überall sein und würde mich über Zuarbeit und damit einer größeren weiterlesen…